Gedenk- und Ruhestätte totgeborener Kinder in Füssen am Sebastiansfriedhof

Ein Kind war noch zu klein oder zu krank um schon leben zu können. Es war nur ein "Hauch von Leben". Und es hat sein erstes Ziel, das Leben außerhalb des schützenden Mutterleibes nicht erreicht. Für diese Frühchen, die leichter als 500 Gramm sind gibt es auf dem Sebastians-Friedhof in Füssen eine Gedeck- und Ruhestätte. Unabhängig von Konfessions- und Religionszugehörigkeit können dort diese Babys bestattet oder zur Ruhe gebettet werden.
Dabei entstehen für die betroffenen Eltern keinerlei Kosten. Die Pflege dieses Kindergrabes übernimmt die "Interessensinitiative Gedenk- und Ruhestätte totgeborener Kinder". Die Grabstätte ist durch das oben zu sehende Denkmal gestaltet. Um die Unkosten für dieses Gräberfeld decken zu können wird um Spenden gebeten:

Kirchenstiftung St. Mang / Füssen
IBAN:
DE98 7335 0000 0610 2734 35
BIC:
BYLADEM1ALG
Institut: Sparkasse Allgäu
Kennwort: Frühgeburten

Die "Interessensinitiative Gedenk- und Ruhestätte totgeborener Kinder" besteht aus Mitarbeitern des Krankenhauses Füssens, sowie Vertretern der Stadt Füssen und Mitarbeitern und Seelsorgern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden.

Freitag, 22. Februar 2008

Veranstaltungen im Jahr 2oo7

Gedenknachmittag für alle verstorbenen KinderAm Samstag den 17. 11. 2oo7 fand die alljährliche Gedenkfeier für für alle bisher verstorbenen und auf der Kindergrabstätte am Sebastians- Friedhof beerdigten, totgeborenen Kinder statt.Nach einer kurzen Gedenkandacht in der Franziskanerkirche in Füssen, gingen die betroffenen Eltern zusammen mit der evangelischen Pfarrerin und dem Kath. Franziskanerpater zur Grabstätte und stellten Lichter für die verstorbenen Kinder auf. Mit Schweigen und Gebeten wurde ihrer gedacht. Im Anschluss wurden die Familien zu einem Gedankenaustausch mit Kaffee und Kuchen ins Franziskanerkloster eingeladen.


Auch im November 2008 findet wieder eine Gedenkfeier statt. Dieser Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.



Trauerfeier für Frühgeburten
Auf dem Sebastians - Friedhof in Füssen fand am 16.10.207 im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes die jährliche zur Ruhe- Bettung von Frühchen am Kindergräberfeld statt.Die evangelische Pfarrerin fand in ihrer Ansprache liebevolle Worte für die im kleinen Kindersarg eingebetteten verstorbenen Kinder: " Wir können nichts mehr für sie tun ,aber sie sind nun bei Gott beborgen und werden von allen Engeln behütet". Im anschließenden gemeinsamen Gebet , den Fürbitten und den anschließenden Segen durch den Katholischen Franziskenerpater wurde nochmals an die kleinen Seelen gedacht.

Der Termin für die Trauerfeier 2008 wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Keine Kommentare: